HILFE – Wiesbadener Familien in Not! Hebammen geht die Luft aus!

Bitte schauen Sie unter www.wiesbadenerhebammen.de und www.facebook.com/wiesbadenerhebammen.

 

Unterstützen Sie unseren Protest und setzen Sie sich für Ihre Betreuung durch eine Hebamme ein!

March of Roses

"Die Würde des Menschen ist unantastbar. Auch unter der Geburt."
6. März 2016 "March of Roses" in Wiesbaden – Tabubruch: Missstände im Kreißsaal

 

Am 6. März lädt ein Bündnis aus Eltern, Hebammen und Geburtshelfern zu einem „March of Roses“ gegen Geringschätzung und Gewalt während der Geburt ein.


Start: 15 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Wiesbaden.

Wir gehen für eine Geburt in Würde - bitte geht mit!

https://www.facebook.com/events/180230865680028/

 

Die Rose als Symbol des Protestmarsches steht für die Würde, Schönheit und Verletzlichkeit der Frau. Deshalb bitte, wenn möglich eine Rose mitbringen (gekauft, gebastelt, gehäkelt, o.ä.).

 

Weitere Veranstaltungen finden in Kiel, Hannover und Düsseldorf statt
In Deutschland erleben viele Frauen problematische oder sogar traumatisierende Geburten, die auf Missstände in der Geburtshilfe zurückzuführen sind. „Wir möchten mit den Protestmärschen auf diese Missstände aufmerksam machen“, sagt Dr. Katharina Hartmann, Vorstand der Bundeselterninitiative Mother Hood e. V. und Koordinatorin des March of Roses in Deutschland. „Denn Veränderung beginnt mit der Wahrnehmung des Problems.“


Als Teil des auch in anderen Ländern stattfindenden „March of Roses“ fordern Eltern einen würdevollen und wertschätzenden Umgang in der Geburtshilfe, der die Bedürfnisse von Mutter und Kind stärker berücksichtigt.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Ungefähr alle ein bis zwei Monate senden wir Euch Neuigkeiten aus der Hebammerei, Informationen zu aktuellen Angeboten und Kursen sowie Tipps & Tricks rund um Bauch und Baby zu!

» Jetzt anmelden

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hebammerei Wiesbaden - Andrea Vierlinger

E-Mail

Anfahrt